Donnerstag, 13. Juli 2017

Glücksspuren im Sand - Rachel Bateman

Endlich melde ich mich mal wieder mit einer neuen Rezension :) Viel Spaß beim Lesen. :)






 

Allgemein zum Buch:


Titel: Glücksspuren im Sand
Autor/in: Rachel Bateman
Genre: Roman
Verlag: Heyne fliegt
Ersterscheinung: 2017
Seitenanzahl: 336 Seiten
Preis: 12,99€ (Broschierte Ausgabe)



Inhalt:


Die unkonventionelle Storm war schon immer das Vorbild ihrer jüngeren Schwester Anna. Als sie bei einem tragischen Autounfall ums Leben kommt, ist Anna am Boden zerstört. Doch dann findet sie eine Liste ihrer Schwester – eine Liste all der Dinge, die man in einem perfekten Sommer unbedingt tun muss. Dinge wie „Im Regen küssen“, „Ins Dive-In-Kino gehen“ (was auch immer das sein mag!) oder auch einfach: „Mutig leben“. Im Andenken an ihre Schwester und um ihre eigene Traurigkeit zu überwinden, macht Anna sich daran, die Aufgaben der Liste zu erfüllen. Ihr stets zur Seite: der Nachbarsjunge Cameron, der irgendwie immer schon da war. Der Storms engster Freund war. Und der vielleicht der Schlüssel zu einem neuen Glück sein könnte. Wenn es da nicht ein schlimmes Geheimnis gäbe.



Meine Meinung:


Das Buch hat mich sofort aufgrud des wunderschönen Covers angesprochen., aber auch der Klappentext verspricht ein von Emotionalität geprägtes Sommerbuch.
Zu Beginn der Geschichte wird direkt klar, dass die Gefühle der Charaktere in diesem Buch eine große Rolle spielen werden. Die Anfangsszene ist bereits sehr ergreifend und packend, so dass man sofort mit der Protagonistin Anna mitfühlt.
Anna und Cameron waren mir beide sehr sympathisch. Während Anna sehr impulsiv handelt, was mir an einigen Stellen sehr gut gefallen hat, ist Cameron der ruhige und bedachte Junge an ihrer Seite. Deren Beziehung zueinander ist ein großer Bestandteil des Buches und macht es unter anderem aus. Anna und Cam haben aber auch gemeinsame Erinnerungen an Storm, wodurch der Leser die Verstorbene besser kennenlernt und die Verbundenheit zwischen Anna und Cameron besser versteht.
Die Thematik des Buches finde ich sehr ansprechend. Es handelt nicht nur von Trauerbewältigung, welches Thema jedem wohl mal begegnet, sondern vermittelt einem auch, dass man seine Zeit und sein Leben nutzen sollte. Zudem inspiriert es vielleicht sogar zu einigen Unternehmungen, die man, nachdem man das Buch gelesen hat, auch erleben möchte.
Im Allgemeinen hat mich die Handlung immer motiviert weiterzulesen. An keinem Punkt hat die Spannung, welchen Verlauf das Ganze nimmt, gefehlt, so dass man das Buch nicht aus den Händen legen kann.
Das Flaire des Buches und die Beziehung von Anna und Cameron schenken einem eine schöne Stimmung. Man erlebt das Abenteuer mit den beiden Protagonisten gemeinsam und bekommt dabei ein sommerliches und unbeschwertes Gefühl, welches einen träumen lässt.
Zum Schluss führt das besagte Geheimnis, das in dem Klappentext erwähnt wird, zu einer überraschenden Wendung, so dass es für den Leser noch einmal spannend wird.
Das Buch hat mir unglaublich gut gefallen, weshalb es von mir

5/5 Sterne bekommt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Neuzugänge September

Und gleich im Anschluss bekommt ihr noch die Neuzugänge aus dem September. :) 1. Sehnsucht der Unschuldigen - Nora Roberts 2. S...