Mittwoch, 26. Juli 2017

Die Wellington Saga- Verführung - Nacho Figueras mit Jessica Whitman

Guten Abend ! :) Ich habe soeben den zweiten Teil der Wellington Saga beendet und möchte euch direkt eine Rezension dazu schreiben. Viel Spaß beim Lesen. :)






Allgemein zum Buch:


Titel: Die Wellington Saga - Verführung
Autor/in: Nacho Figueras mit Jessica Whitman
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Ersterscheinung: 2017
Seitenanzahl: 368 Seiten
Preis: 12,99€ (Broschierte Ausgabe)


Inhalt:


Sebastian ist in Wellington als Playboy der Familie Del Campo bekannt. Die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen, und regelmäßig stürzt er sich in leidenschaftliche Affären. Das Ansehen seiner prominenten Familie ist ihm egal, und er genießt stattdessen sein freies Leben in vollen Zügen. Bis er die faszinierende Katherine kennenlernt, die ihn mit ihrem Temperament auf eine Weise anzieht, die Sebastian bisher nicht kannte …


Meine Meinung:


Nachdem ich bereits den ersten Teil der Wellington Saga gelesen hatte, musste ich natürlich auch in den zweiten Band einen Blick werfen. Auch dieses Buch beschäftigt sich nämlich mit der Del Campo Familie, in dem Fall mit Alejandros jüngerem Bruder Sebastian.
Wie im ersten Buch bereits ist der Schreibstil leicht und angenehm zu lesen. Die Kapitel haben eine angenehme Länge, so dass man in einen Lesefluss gerät, aus dem ich selten ausgebrochen bin.
Mit der Protagonistin Kat konnte ich mich anfangs nicht identifizieren. Sonderlich sympathisch war mir ihre Art nicht, was sich aber schnell geändert hat, als man Blicke hinter ihre Fassade werfen durfte. Von Kapitel zu Kapitel hat mir Kat immer besser gefallen, so dass sie schlussendlich ein toller Charakter ist, mit dem ich richtig mitgefühlt habe.
Bei Sebastian fiel mir das "Warmwerden" wesentlich leichter. Da er mir bereits im ersten Band schon gefallen hat, hat sich dies nicht geändert. Vor allem seine Entwicklung, die sich im Verlauf der Geschichte vollzieht, ist schön mit anzusehen. Außerdem kann mich Sebastian wesentlich mehr überzeugen als Alejandro.
Dennoch war es schön, dass auch Georgia und Alejandro in diesem Buch wieder eine Rolle gespielt haben. Das hat mir ein Gefühl von Vertrauteit gegeben und einem gezeigt, was aus den beiden Charakteren geworden ist.
Als Leser erfährt man nach und nach immer mehr über die Del Campo Familie und dass Alejandros und Sebastians Großmutter eine größere Rolle spielt hat mir sehr gut gefallen. Der dadurch entstehende Film, der Kats Idee war, macht das Buch gleich fiel interessanter. Für mich war es schön zu lesen, wie dieser Film organisiert und produziert wird, was der Geschichte eine erfrischende Note gegeben hat. Es läuft nebenbei sozusagen eine zweite Handlung ab, die das Buch auflockert.
Der zweite Teil der Reihe hat mir wesentlich besser gefallen als der Erste und mein Wunsch, dass sich das zweite Buch im Gegensatz zum Ersten steigert ist in Erfüllung gegangen.
Daher vergebe ich

4/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe zwischen den Zeilen - Veronica Henry

Und die zweite für heute! Viel Spaß beim Lesen :)   Allgemein zum Buch: Titel: Liebe zwischen den Zeilen Autor/in: Veronica Henry ...