Samstag, 20. Mai 2017

Silber- Das zweite Buch der Träume - Kerstin Gier

Heute habe ich den zweiten Teil der Silbertrilogie beendet und möchte jetzt die Rezension für euch schreiben. Viel Spaß beim Lesen und einen schönen Samstagabend wünsche ich euch :)




 Allgemein zum Buch:

Titel: Silber - Das zweite Buch der Träume
Autor/in: Kerstin Gier
Genre: Fantasy
Verlag: Fischer FJB
Ersterscheinung:2014
Seitenanzahl: 416 Seiten
Preis: 19,99€ (Gebundene Ausgabe)
 

 Inhalt:

Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?
Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts …

Meine Meinung:

Wie meistens beginne ich erst einmal mit den Charakteren. In diesem zweiten Buch der Reihe wird Livs Charakter perfekt in Szene gesetzt. Sie ist ein sehr taffes Mädchen, was sie in diesem Buch sehr oft sein muss. Von dem Großteil ihres Umfeldes bekommt sie nämlich ordentlich Gegenwind und muss sich gegen diese durchsetzen. Doch das meistert sie mit Bravour und unterhält den Leser währendessen noch.
Die Beziehung zwischen den Charakteren entwickelt sich im Verlauf der Geschichte. Einige zum Positiven, andere zum Negativen. Vor allem zwischen Liv und Henry häufen sich die Beziehungsprobleme, doch das hat mir in gewisser Weise gefallen, da ich es langweilig finde, wenn Paare über eine Buchreihe immer glücklich sind. Man hat mitgefiebert und mitgebangt um deren Beziehung.
Bereits in meiner Rezension zum ersten Silberteil habe ich erwähnt wie sehr ich Grayson mag und das hat sich in diesem Buch nur noch mehr verstärkt. Kerstin Gier hat mit ihm einen wundervollen, tollen Charakter zum Verlieben geschaffen.

Nun zur eigentlichen Handlung.
(Eventuelle Spoiler zum ersten Teil)
Nachdem Anabel in einer Psychatrie ist, denken Liv und die Jungs, dass das Problem gelöst ist, dennoch wandern sie nachts weiter im Traumkorridor entlang. Zu deren Überraschung scheinen sie jedoch nicht alleine im Korridor herumzuschwirren, da sie vermehrt Geräusche hören und sowohl das Gefühl beobachtet als auch verfolgt zu werden haben. Es bahnen sich somit erneut seltsame Ereignisse an.
Liv und Henry lernen während ihren Träumen im Korridor einen Mann namens Senator Tod kennen und versuchen herauszufinden was es mit ihm auf sich hat. Es ist dabei unklar woher er kommt, wer er ist und vor allem wer ihn geschickt hat.
Ebenfalls seltsam ist, dass Mia anfängt schlafzuwandeln und dies auch vermehrt tut. Dabei bringt sie sich des Öfteren in Lebensgefahr. Grayson vermutet zunehmend, dass jemand dahintersteckt und ihnen schaden möchte. Sie stellen wilde Vermutungen an, doch im Endeffekt finden sie keine eindeutigen Beweise für ihre Vermutungen.
Während des Lesens dachte ich immer ich wüsste wer dafür verantwortlich ist, jedoch hat das Buch einen sehr in die Irre geführt. Das fand ich durchaus sehr positiv, da es mir persönlich besser gefällt wenn ein Buch nicht sonderlich durchschaubar ist.

Im Hinblick auf die gesamte Handlung hatte ich allerdings das Gefühl, dass die eigentliche Handlung etwas unscheinbar war und dahingeschlichen ist. Auch das ist aber nicht schlimm, da Kerstin Giers Schreibstil so super ist, dass selbst die "banalen" Situationen mit Freunden und Familie einfach toll zu lesen sind und einem gefallen. Das Buch ist schnell und flüssig zu lesen und Spaß dabei ist garantiert.
Zum Schluss gibt es mal wieder einen kleinen Cliffhanger, der Spannung auf das dritte Buch ausübt.
Ich fand das Buch super, daher gibt es von mir

4/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

This Love has no End - Tommy Wallach

Meine zweite Rezension für heute. Viel Spaß beim Lesen. :) Allgemein zum Buch: Titel: This Love has no End Autor/in: Tommy Wall...