Sonntag, 23. April 2017

Onyx-Schattenschimmer - Jennifer L. Armentrout

Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch allen :) Passend zum Weltbüchertag kommt heute noch eine Rezension und zwar zu "Onyx" von Jennifer L. Armentrout, dem zweiten Teil der Lux-Reihe. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen :)♥

Kleiner Tipp: Die Rezension wird Spoiler zum ersten Teil "Obsidian" erhalten.

Allgemein zum Buch:

Titel: Onyx - Schattenschimmer
Autor/in: Jennifer L. Armentrout
Genre: Fantasy
Verlag: Carlsen 
Ersterscheinung: 2014
Seitenzahl: 464
Preis: 19,99€ (Gebundene Ausgabe)


Inhalt:

Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?


Meine Meinung:

Auch dieses Buch habe ich jetzt bereits zum dritten Mal beendet, obwohl ich mich ehrlich gesagt nicht mehr ganz genau an die Handlung erinnern konnte. Dennoch hat es mir wieder so gefallen, dass ich es innerhalb von zwei Tagen trotz meines anstehenden Deutschabis durchgelesen habe.

Das erste Buch "Obsdian" endet ja bereits sehr spannend, so dass man diesen Teil unbedingt lesen möchte. Anfangs beginnt das Buch ganz gewöhnlich und es geht nicht direkt mit Spannung weiter. Die wird allerdings in das Buch gebracht, als der neue Schüler namens Blake auftaucht und Interesse an Katy zu haben scheint. Blake bringt im Verlaufe des Buches nicht nur die Beziehung zwischen Daemon und Katy sehr durcheinander, sondern auch die gesamte Handlung. Auf der einen Seite hat mir das sehr gut gefallen, da doch einige spannende Dinge auf Blakes Konto gehen, ich konnte sein Charakter jedoch absolut nicht leiden, was glaube ich den meisten so ergehen wird.

Eine weitere Sache, die von Beginn des Buches an mysteriös ist und auch eine der großen Themen im Buch wird, ist der Wandel, dem Katy unterlegen ist, nachdem Daemon sie geheilt hat. Niemand weiß so ganz was mit Katy passiert und wie sich die mysterösen Geschehnisse zu erklären sind. Ich persönlich fand die Folge von Daemons Verwandlung interessant und sie hat Katy noch mehr in die Alien-Geschichte reinmanövriert.
Katys Wandlung bringt mehr Probleme mit sich, als anfangs zu erwarten war, denn das VM schaltet sich ein und spielt in diesem Buch eine sehr große Rolle. Es kommen Fakten über das VM ans Licht, die die Welt von Katy, Daemon und Dee durcheinanderbringt und auch sehr viele emotionale Momente im Buch hervorruft.

Das Buch ist insgesamt von sehr vielen Geheimnissen geplagt, die nach und nach ans Licht kommen. Dabei stehen vor allem Blake und Bethany im Vordergrund. Man hat sehr schockierende Sachen erfahren, die mich persönlich überrascht haben, zumindest als ich das Buch zum ersten Mal gelesen habe :'D. Meiner Meinung nach gibt es in Onyx etwas mehr Geschehnisse als in Obsidian, die sowohl Spannung, als auch Emotionalität zur Folge haben. Viele Freundschaften und Beziehungen werden auf die Probe gestellt, was sehr herzzereißend ist.

Das Buch endet mit einem Cliffhanger, so dass man automatisch dazu animiert wird sich das nächste Buch zu kaufen und genau so zu verschlingen wie die beiden Vorgänger.
Bis hierhin gefällt mir die Reihe echt super und ist eine absolute Empfehlung von mir.
[Ich verrate euch nämlich noch nicht, wie ich die folgenden Teile finde, obwohl ich sie schon kenne ;)]

 5/5 Sterne

 

  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

This Love has no End - Tommy Wallach

Meine zweite Rezension für heute. Viel Spaß beim Lesen. :) Allgemein zum Buch: Titel: This Love has no End Autor/in: Tommy Wall...